RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

14. Jan 2008

Funktionalität der DNS-Nameserver

Verfasst von

Zur Erhöhung der Sicherheit und zur Abwehr von Angriffen wurden die DNS-Server der Universität
ns1.uni-halle.de 141.48.3.3
ns2.uni-halle.de 141.48.3.17
ns3.uni-halle.de 141.48.3.51
in ihrer Konfiguration eingeschränkt:

  • Bei Anruf aus dem Uni-LAN heraus (Anruf „internal“) ist die Funktionalität unverändert: Die Nameserver realisieren die DNS-Auflösung für jeden Namen/Adresse.
  • Bei Anruf von außerhalb des Uni-LAN (Anruf „external“) werden nur Auflösungen für Namen/Adressen im Innern des Uni-LAN („uni-halle.de“, und Mitversorgte, ….) ausgeführt. Von außerhalb können so die Nameserver nicht mehr für Fremdabfragen missbraucht werden („Wir sind kein Proxy-Nameserver für die Welt“).
  • Der externe DNS-Nameserver der Uni-Halle „deneb.dfn.de“ besitzt diese Einschränkung schon lange.

Bei Internet-Zugang über einen Provider ungleich Uni-Halle ist also dessen DNS-Nameserver zu nutzen. Dieser wird i.d.R. bei der Einwahl automatisch via DHCP zugeteilt.

Über Kristina

Kommentieren


Letzte Kommentare